Chris von Garrel

Die Basis meines Wissens bildet mein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik. Im Laufe der Jahre folgten neben vielfältigsten Fortbildungen zwei zweijährige Ausbildungen im Bereich der Psychotherapie und eine viereinhalb jährige Yoga Lehrer Ausbildung mit einem Schwerpunkt in Anatomie und Philosophie.

  • Leiterin des Centrums für Oceanic Aqua Balancing®

  • Dipl.Sozialpädagogin

Ausbildung in:

  • Oceanic Aqua Balancing®

  • Zertifizierte AquaWellness Basistrainerin

  • Watsu

  • Ayurvedische Massage

  • Hawaiianische Massage

  • Fußreflexzonenmassage

  • Gelenkmobilisation nach Dorn

  • Polarity Gesprächsbegleitung / Authentische Kommunikation

  • BDY und EYU zertifizierte Yogalehrerin

  • Gesprächstherapeutische Ausbildung am Institut für humanistische Psychtherapie in der RESKUE-Methode®

  • Körper-Trauma-Therapeuthin (Earth-Training)

Meine Lehrer

Für mich ist das Erwähnen meiner Lehrer ein Ausdruck von Respekt und Dankbarkeit.

Neben all den Menschen in meiner Vergangenheit, die mich geprägt haben und den Beziehungen und Begegnungen in meiner Gegenwart und Zukunft, die mich beeinflussen, gibt es ein paar Lehrer, die mein Verständnis vom Leben und Sein besonders beeinflusst haben.

Erich Grond, Professor für Psychopathologie und Sozialmedizin, ist als erstes in der Reihe meiner Lehrer zu nennen. Während meines Studiums vermittelte er mir, wie bedeutsam Akzeptanz, Einfühlungsvermögen und Wertschätzung im Umgang mit Anderen und mir Selbst ist. Während seinem Unterricht im Autogenen Training lernte ich erstmals den Wert von Entspannung kennen.

Nirvano Martina Schulz, sie entwickelte zusammen mit Kaya Femerling das Oceanic Aqua Balancing. Von ihr durfte ich diese wunderbare Wasserarbeit lernen. Die Entdeckung dieser Arbeit veränderte mein Leben nachhaltig. Unter ihrer Anleitung bekam meine Liebe zum Wasser noch einmal eine ganz neue Qualität und Tiefe. 2008 übergab sie mir den Namen dieser Arbeit, um darunter auszubilden. Regelmäßigen Supervisionen halten den Kontakt und inspirieren meine Arbeit noch immer.

Jürgen Lambrecht, Physiotherapeut und Cranio-Lehrer. Bei ihm lernte ich die Grundlagen der Cranio-Sacrale-Therapie kennen und schätzen. Diese sanfte Methode begleitet mich seitdem in meiner Wasserarbeit.

Roland Schlimm ist Osteopath begleitet mich schon lange in meiner Arbeit. Zu Beginn durfte ich die Fußreflexzonenmassage bei ihm lernen und durch ein Praktikum ein tieferes Verständnis für den menschlichen Körper gewinnen. Seit vielen Jahren stehen wir in einem wechselseitigen freundschaftlichen Austausch über unsere Arbeit.

Tulku Lama Lobsang ist ein hoher buddhistischer Meister, Arzt und Astrologe. Er ist ein Lehrer, von dem ich immer wieder wertvolle Unterweisungen in Meditationspraktiken, in die Lehre des Buddhimus und in Tsa Lung erhalten habe. Für mich ist er einer der ungewöhnlichsten Menschen, die ich kennenlernen durfte. Die gleichzeitige Ausstrahlung von Kraft und Gelassenheit ist wirklich beeindruckend.

Urs Honauer, Leiter des Polarity Zentrums in der Schweiz und Lehrer in Authentischer Kommunikation und Somatic Experience. Eine wichtige Erkenntnis, die ich bei ihm lernen durfte ist, dass eine Wahl immer ab drei Möglichkeiten beginnt und wir gut daran tun, uns vom „entweder oder“„ hinzubewegen zu dem „sowohl als auch“.

Simone Kuhrt hat meine Liebe für den Yoga geweckt. Mich auf meiner Matte zu bewegen und durch die Anstrengung und Schweiß, mich auf den Weg zu mir selbst zu machen. Durch Simone lerne ich, dass Yoga weit mehr ist als Bewegung.
Obwohl ich seit Jahren körpertherapeutisch arbeite, erfahre ich im Yoga meinen Körper und die Möglichkeiten von Konzentration und innerer Freiheit noch einmal komplett neu.

Dr. Ronald Steiner. In Ronald habe ich einen Lehrer gefunden der Yoga lebt. Ich habe bei ihm und Anna Trökes 2010 eine 4 ½ -jährige Yoga Lehrer Ausbildung begonnen. Er ist für mich ein Quell des Wissens und ich empfinde tiefen Respekt für ihn als Lehrer. Seine Kenntnisse als Arzt führen zu einem tiefen Verstehen des menschlichen Körpers und die heilende Kraft des Yoga.

Anna Trökes. Mit Annas großem Wissen um die Philosophie des Yoga entdecke ich einen neuen Reichtum in meiner Praxis und dafür bin ich ihr sehr dankbar. Wenn Wissen mit Erkenntnis einhergeht, führt es zu dem, was wir sind und damit zu der Verbundenheit mit allem.

Eberhard Bärr, Vedanta Lehrer. Eberhard hat mich mit seinem tiefen Wissen über die Weisheitstexte des Vedanta und seinem Humor nachhaltig beeindruckt. Seine Sichtweise, dass die Essenz des Wissens universell ist, macht ihn zu einem sehr offenen und zugewandten und großzügigem Lehrer. Immer wieder höre ich seine Vorträge und lerne jedes Mal ein bisschen über das Leben dazu.

Bernward Bog, Leiter des Instituts für humanistische Psychotherapie, Entwickler der RESKUE-Methode®. Bei Bernward durfte ich die RESKUE-Methode® erlernen, eine Form der körperorientierten Psychtherapie, deren Wurzeln unter anderem in der Gestalttherapie und im Somatic Experience liegen. Regelmäßig begleitet seine Supervision meine Arbeit. Sein umfangreiches Therapeutisches Wissen und Praxisnähe ist eine ständige Unterstützung.

Verena König Heilpraktikerin für Psychotherapie, Traumatherapie, Psychotraumatologie. Verena ist für mich eine außerordentlich kluge und liebevolle Lehrerin. Die mit unendlicher Geduld und Zuwendung ihr Wissen an uns Schüler weitergibt.

Kundenmeinungen

Chris ist eine sehr achtsam unterstützende und liebevoll zugewandte Yogalehrerin. Ashtanga Yoga hat mich seit der ersten Begegnung fasziniert und speziell Mysore ist eine ganz besondere Art Yoga zu üben, um ganz bei sich zu sein.
Andrea
Yoga
Da wir uns fast alle in der zweiten Lebenshälfte befinden, fallen dir immer gute, individuelle Modifikationen ein (je nach körperlichen Beschwerden).

Dein Ansatz „Für wen mache ich Yoga“ finde ich auch sehr hilfreich.

Deine individuellen Massagen zeigen deine Wertschätzung gegenüber deinen Schülern.

Dein großes Wissen über den menschlichen Körper, seine Funktionen, seine Muskeln, ... hilft uns Schülern, dadurch kannst du uns begreiflich machen, warum was manchmal einfach nicht gut tut und warum eine Modifizierung sinnvoller für den Einzelnen ist. ich muss Dinge verstehen, um sie zu verändern.

Karin
Yoga
Ich, 52/m, und oft nach der Arbeit so kraftlos und erschöpft ‎ das ich keine Lust habe am Di.um 1830 zum Yoga zu gehen.
Aber:‎
JEDEN DIENSTAG FÜHLE ICH MICH NACH DER PRAXIS SO BEFREIT UND GLÜCKLICH.

Oder

DER DIENSTAG ABEND RICHTET MICH KÖRPERLICH UND SEELISCH FÜR DIE WOCHE AUF.

Einer geht noch…

The TOUCH of CH‎RIS… I wouldnt like to miss…

Achim
Yoga
Ich komme jedesmal gerne zu Deiner Stunde, Du bist so warmherzig und kompetent. Durch Deine detailierte Kenntnisse über unseren Körper kannst Du jedem einzelnen oft mit angepassten Übungen helfen. Was mir besonders gefällt ist dass Du nicht nur auf die Asanas achtest, sondern uns auch die Yoga-Philosophie lehrst. Die anfängliche Meditation zentriet uns und die Anregungen begleiten dann unsere Praxis 🙂
Weiyun
Yoga
Bevor Chris mit mir gearbeitet hat, viel es mir schwer mit mir und meinem Körper gesund in Kontakt zu kommen. Chris Du hast es mit Deiner wertschätzenden, vertrauensvollen und sanften Art und Weise geschafft, dass hier ein großes Stück in mir heilen konnte. Das ich mehr vertrauen kann. Die Arbeit mit Dir und der Reskue Methode war ein wundervolles, sanftes, gut tuendes und heilendes Erlebnis. Dafür bin ich Dir aus tiefsten Herzen sehr dankbar und kann es nur jedem, der sich auf dem Weg der Heilung befindet, dringend empfehlen - arbeitet mit Chris und es geht Euch deutlich besser
Martin
Reskue
Anfangs getragen und wie ein Äffchen von seiner Mutter gehalten und Märchen erzählt bekommen- inzwischen zu etwas erwachseneren Themen übergegangen, ist es immer wieder schön Chris’ Nähe im schützendem Element Wasser erfahren zu dürfen. Etwas Kontakt zu üben und die mütterliche Nähe, sind genau die Dinge, die mich weiterleben lassen. Dass hat in all den anderen Therapien einfach gefehlt.
Karin
Wasser
Es ist immer wieder ein Hochgenuss von dir durch das Wasser bewegt zu werden. Dabei ist es völlig egal, in welchen Zustand ich mit dir in den Pool steige. Du schaffst es immer, das der Atmen zunehmend ruhiger und freier wird. Durch die sanften Bewegungen und Berührungen, durch das Gefühl des Schwebens im Wasser, gelange ich in einen wunderbaren Zustand der Tiefenentspannung von Körper, Geist und Seele. Es ist wundervoll, dass ich mich so fallen lassen kann und bei dir wieder Kraft tanken darf. Dafür danke ich dir.
Dagmar
Wasser
Ich fühle mich im Wasser seit jeher wohl. Für mich ist es immer wieder eine wunderbare Erfahrung bei der aquatischen Körperarbeit im Wasser getragen zu werden und somit ohne eigenes Zutun das Element Wasser einfach nur genießen zu können. Für mich kenne ich keinen besseren Weg um komplett zu entspannen.
Dirk
Wasser
Liebe Chris,
Das Im Wasser getragen und bewegt werden tut mir nur gut: Es ist nur in
Ansätzen mit andern Körperarbeiten zu vergleichen. Diese Mischung aus
entspannt sein und doch bewegt und massiert zu werden ist einfach genial.
Du findest die Körperstellen die der Behandlung bedürfen und auch das richtige Maß dafür, was gut tut. Vielen Dank für diese wohltuenden Stunden.
Heidi
Wasser
Das Aquabalancing ist eine einzigartige Körperarbeit, die hilft
auf eine sanfte Art Körperspannungen zu lösen und in einen Zustand
tiefer Entspannung zu kommen.
Jede Einheit mit Chris… war eine wunderschöne Erfahrung die ich
uneingeschränkt Weiterempfehlen kann.
Andreas
Wasser
Was ist zutreffender?
Unter Wasser kann man nicht weinen.
oder
Das Wasser hat meine Tränen getrocknet.
Wasserarbeit ist:
… wenn der Pool zum Klärwerk wird.
… man im Pool steht mit einer Person in den Armen und schier nichts mehr von Techniken weiß.
… wenn man unter Wasser lachen muss.
… wenn Eintauchen und Auftauchen nicht mehr zu unterscheiden ist.
… wenn andere fasziniert zuschauen.
… eine Bewusstseinsreise.
… angewandte Telepathie.
… Erinnerung an scheinbar vergessene Erfahrungen.
… zeitlos.

Ich bin mir absolut sicher: Wasser hat auch eine Unterfläche!

Stefan
Wasser
Liebe Frau von Garrel, gerne schreibe ich auf, was ich so herrlich finde!

Entspannung für Körper und Geist - Erholung pur!

Eine Stunde durchs warme Wasser getragen, die Gedanken kommen zur Ruhe. Heilende Hände lockern verspannte Muskeln und machen Gelenke wieder beweglich.

Auf das Körper- Seele- Geist- Erlebnis will ich nicht verzichten, und das schon seit bald zwei Jahrzehnten!

Für Ihre Homepage wünsche ich Ihnen herzlich viel Erfolg und viele begeisterte Stimmen!

Ingrid
Wasser
Ich habe Oceanic Aqua Balancing 2006 kennen gelernt, und bin noch heute glücklich, dass diese Körperarbeit in mein Leben getreten ist. Chris ist eine sehr wahrmherzige einfühlsame intuitive Körpertherapeutin mit großem Erfahrungsschatz. Wunderbar wenn sie meinen Körper berührt, so heilsam … Auch als Lehrerin eine Besondere, ich durfte die Ausbildung bei ihr genießen und habe noch nie etwas auf so gute Weise gelernt. Gestresste Menschen können im Wasser in Chris Armen sehr runterfahren und loslassen, da man nichts muss. Einfach nur Atmen und bei sich bleiben, alle Verantwortung für eine Stunde abgeben und getragen werden wie ein Baby, das vertrauensvoll in den Armen der Mutter liegt und einfach IST. Schmerzen werden gemindert bis dahin, dass sie verschwinden, weil man durch das Entspannen auch den Schmerz loslassen kann. Wie durch einen Zauber findest sie oft die schmerzenden Stellen intuitiv und setzt den Impuls zur Heilung. Chris ist für mich eine Heilerin...
Martina
Wasser
Bei Chris im Yogaunterricht....
ich liebe es bei Chris im Unterricht zu sein. Oft hat mir schon ein sanfter Hinweis, eine kleine Korrektur geholfen, eine Position völlig verändert wahrzunehmen, aufmerksam auf eine entstehende Fehlhaltung zu werden.
Auch die philosophischen Betrachtungen am Anfang der Stunde sind für mich spannend und sie während der Praxis im Bewusstsein zu halten eine Herausforderung.
Martina
Yoga
yo.gen
auf der insel meiner matte
übend gemeinsam
inmitten des rauschenden gruppenatems durch die erste serie
individuelle hilfestellung durch selbsterfahrene lehrerin und korrigiert durch ihre komptenten hände mit herz und verstand.
zurück erholt ins leben
Karin
Yoga
Der Yogaraum ist ein Ort zum Wohlfühlen und in der Yogagruppe von Chris fühle ich mich sehr wohl. Chris hat für mich eine sehr angenehme Stimme und eine sehr ruhige und positive Ausstrahlung.
Sie geht auf jeden Schüler individuell ein und behandelt jeden einzelnen mit sehr viel Respekt...weiter so!
Sonja
Yoga
Als wir unsere gemeinsame Arbeit begonnen haben, hatte mich die Angst fest im Griff. Heute bietet mir das Leben wieder viele Möglichkeiten. Danke
Petra
Reskue
Ich erlebe in der Therapie, dass meine Themen Ängste und Sorgen sehr einfühlsam aufgegriffen werden. Mit hervorragenden und vielfältigen Methoden werden die Themen näher beleuchtet, nach möglichen Ursachen gesucht, bisherige Verhaltensmuster konkret angeschaut, um Verständnis und Akzeptanz und neue Verhaltensweisen einzuüben. Nicht nur das Denken spielt eine Rolle, sondern auch meine Gefühle und mein Körpererleben. Ich gehe gestärkt, getröstet, ermutigt und hoffnungsvoll aus jeder Therapiestunde.
Anonym
Reskue
Ich genieße jedesmal die Behandlung bei dir, die ich unbeschreiblich finde. Dieses Gefühl, mit dir durchs Wasser zu tanzen, ist einmalig.
Edith
Wasser
Eigentlich muss man es einfach selbst ausprobieren - das Gefühl im Wasser lässt sich nur schwer in Worte fassen… eine unglaubliche Leichtigkeit, fast als ob man schwebt… menschliche und körperliche Nähe und Zuwendung, die man so „rein und bedingungslos“ eher selten erlebt, überall um einen herum ist es warm und weich und schon nach wenigen Minuten entfaltet sich ein Gefühl der absoluten Geborgenheit. Dann beginnt die Reise… mal fliegt man gedanklich in den Urwald oder ans Meer und entspannt sich total - manchmal suchen sich aber plötzlich auch verdrängte Gedanken und Gefühle ihren Weg an die Oberfläche und bekommen umgehend die nötige und wichtige Aufmerksamkeit. Alles in allein eine unglaublich tolle Kombination aus Massage, Entspannung, Loslassen und Therapie. Ich kann es nur jedem empfehlen.
Maike
Wasser
Liebe Chris,
ausgerechnet Wochenende, akute Blockade im Nacken- und Halswirbelbereich, starke Schmerzen.
Der Notdienst kann nicht helfen, nur starke Schmerztabletten verschreiben.
Eine Freund hat mich gerettet und mir Aqua Balancing empfohlen.
Eine Stunde, bei völliger Entspannung und schwerelos in angenehm warmen Wasser konntest du die Blockaden sanft lösen.
Ich war meine Schmerzen los und fühlte mich hinterher wie neu geboren und das ohne ruckartiges, schmerzhaftes Einrenken wie ich es bisher nur kannte.
Ich kann mir keine andere Methode mehr vorstellen, vielen Dank nochmal.
Carola
Wasser
Anfang der 90er Jahre habe ich einen Film über Aquabalancing gesehen und war mir sicher, dass ich dies einmal machen werde. Ende 2008 – ca. 17 Jahre später – finde ich den Flyer von Chris bei uns in der Yoga-Schule. Da wusste ich, jetzt ist die Zeit gekommen. Auf zwei Sessions folgte ein Selbsterfahrungs-Wochenende im Wasser und danach gleich die erste Ausbildungswoche.
Die Faszination des Wassers ist enorm. Wer einmal eingetaucht ist, mag gar nicht wieder aufhören.
Viele Menschen sollten diese Erfahrungen machen, doch leider gibt es viel zu wenige Möglichkeiten dafür.
Anonym
Wasser
Die eine Stunde im Wasser mit Chris gehört zu meinen tiefsten und schönsten Therapie-Erfahrungen. Mit zarter Bestimmtheit und sanfter, geduldiger Kraft führt sie ihre Klienten in einen Zustand des Vertrauens und der Hingabe – an ihre Hände, das Wasser, das Sein. Eine seltsam stille Reise in unsere individuelle und entwicklungsgeschichtliche Vergangenheit....und in etwas wie elementare Geborgenheit. Ich habe mich trotz anfänglicher Vorbehalte die ganze Zeit über völlig sicher gefühlt und war überwältigt von der tiefen, friedvollen Gelöstheit, die mich langsam immer mehr erfüllte. Ganz und gar wunderbar!
Mechthild
Wasser
so liebevoll abtauchen
im warmen wasser getragen
in klangvoller stille umarmt
leicht und sicher schweben
um anschließend wie
neugeboren auftauchen
Karin
Wasser
“Aqua- Balancing gehört zu den schönsten Dingen
was man in seinem Leben erfahren darf”

“ Aqua- Balancing ist ein Schlüssel zur Gefühls Seele “

“Berührungen überschreiten immer eine Grenze,
an der die Außenwelt zur Innenwelt wird…

Walter
Wasser
Wasserarbeit, eine Wertschätzung.
Im Internet gibt es viel Wissenswertes zu erfahren. Auch kann man über die Erfahrung , die Menschen mit verschiedenen Therapien und Anwendungen gemacht haben, lesen. Das ist ein praktikabler Angang um herauszufinden ob für einen selbst Methoden hilfreich und gut sein können, von denen man so gängiger weise noch nicht viel erfährt, die kein Arzt verschreibt, die nicht in Fitnesstudios gelobt werden. Über die verschiedenen Ausrichtungen der Wasserarbeit kann man im Internet lesen…. erfahren muss man sie im Wasser!!!
Oceanic Aquabalancing ist eine Methode Klienten sanft mit Hilfe von körperwarmen Wassers zu entspannen und die Tiefenmuskulatur durch passives Bewegtwerden zu lockern, Gelenke zu entstauen und ein heilsames Gefühl der Leichtigkeit für Körper und Geist zu vermitteln.
Ich habe die Techniken des OAB von Chris von Garrel erlernt. Im Anschluss an die 2-jährige Ausbildung habe ich noch verschiedene Massagetechniken „an Land“ erlernt. ( Klassische schwedische Massage und nun seit 4 Jahren TouchLife Praktikerin, Fortbildung Nervale Ausgleichsmassage). Mit dem zusätzlichen Wissen und der Erfahrung an der Massageliege wird mir immer wieder bewusst, dass die Tiefe in der Arbeit nicht an die der Wasserarbeit heranreicht. Die „Landarbeit“ ist eine hervorragende Ergänzung zu der Methode im Wasser. Gegenseitig bereichern sich die Behandlungen und können für Klienten optimal unterstützend sein.
In der Alltagspraxis ist es schwer geeignete Arbeitsplätze für die Wasserarbeit zu finden. Meines Erachtens liegt es an der mangelnden Bekanntheit dieser wertvollen Arbeit. Wenn ich im Massagebecken des Thermalbades eine Session gebe, ernte ich wohlwollende Neugierde von den anderen Badegästen. So etwas wie „das täte mir sicher auch gut“ meine ich in den Gesichtern zu lesen. Aber gewohntes Bild ist es nicht in unseren Thermalbädern! Noch nicht….
Es lohnt sich für diese heilsame Form des Entspannens zu gehen. Die Methode ist nicht medizinisch anerkannt, es gibt keine staatliche Prüfung , die man ablegen muss. Deswegen fällt sie unter den weiten Begriff der Wellnesspraxis. Der therapeutische Wert ist weit über dem einer gängigen Massage. Das sage ich, obwohl ich den Hauptteil meines Einkommens mit Massagearbeit erarbeite. Es ist noch Zukunftsmusik, dass diese Form der Arbeit durch belegte Studien oder Forschungsarbeit einer Hochschule als anerkannte Therapieform salonfähig wird. Verdient hat sie es! Rehakliniken könnten im motorischen, muskulären Bereich genauso davon profitieren wie die Zusammenarbeit mit Psychotherapeuten. Körperarbeit ist ganzheitlich. Wasser ist das optimale Medium um heilsame Prozesse in Gang zu setzen oder zu beschleunigen.
Das ist meine Überzeugung.
Anke
Wasser
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google